Forward Operation Base

Geschätzte Lesedauer: 3 Minuten.

Meine Freundin und Namensverwandte Ella G. hat mich, nachdem sie letzte Woche beim Missionrunning 4 Noobs (M4N) eine etwas enttäuschende Erfahrung hatte und sie nicht mehr bei diesen Flotten mitfliegen wollte, trotzdem über eine weitere Veranstaltung des M4N informiert.

Für diese Woche ist ein „Forward Operation Base (FOB) Special“ geplant und da ich gerade nichts besseres zu tun hatte, als in der Coriault-Konstellation Missionen zu fliegen oder für meinen Kumpel FourBeer ein paar Transport- und Kurierdienste zu erledigen, habe kurzfristig entschlossen mit zu machen.

Als Gegner waren Blood Raiders zu erwarten und als Doktrin für den Abend waren Tech1-Schiffe bis maximal Cruiser mit Armor vorgegeben. Deshalb habe ich mich in meine missinonserprobte Vexor Navy Issue gesetzt, die eigentlich ganz gut passen müsste.

VNI-passive Armor
[Vexor Navy Issue, VNI-passive Armor]

1600mm Steel Plates II

Damage Control II

Energized Adaptive Nano Membrane II

Energized Explosive Membrane II

Drone Damage Amplifier II

Drone Damage Amplifier II

10MN Afterburner II

Drone Navigation Computer II

Omnidirectional Tracking Link II

Sensor Booster II

Drone Link Augmentor I

Drone Link Augmentor I

Regulated Light Electron Phase Cannon I

Regulated Light Electron Phase Cannon I

Medium Anti-Thermal Pump II

Medium Processor Overclocking Unit I

Medium Anti-Kinetic Pump II

Praetor II x5

Acolyte II x5

Infiltrator II x5

Tracking Speed Script x1

Scan Resolution Script x1

Antimatter Charge S x2400

Optimal Range Script x1

Von Dodixie aus waren es 17 Sprünge durch das High Sec in Richtung Amarr Prime, über das Low Sec wären es ein paar Sprünge weniger gewesen, aber ich wollte keine unnötigen Risiken eingehen.

Ich loggte mich früh genug in die M4N Coms ein, um mir nach einem „Hallo, in die Runde, ich bin neu hier“ und den darauf folgenden üblichen Erwiderungen, die Gespräche der Veteranen anzuhören, verstanden habe ich leider nicht all zu viel. FC des Abends war Vosh Thul der mich sowie die anderen anwesenden Noobs nach der Flottenbildung und dem abdocken, erst einmal ordentlich „abgeholt“ hat.

Auf dem Weg noch Horir, unserem ersten Ziel, hat er uns noch einige Instruktionen über die wichtigsten Flottenkommandos und das Broadcast-System gegeben, sowie erklärt  warum eine FOB anders ist, als normale Missionen gegen die Blood Raiders. Zum einen passen sie sich den Angreifern an, d.h. je größere und stärkere Schiffe vor der FOB auftauchen, umso kräftiger wird auch die Gegenwehr durch die gerufene Verstärkung ausfallen und zum anderen holen die auch gerne mal einen Piloten aus der Kapsel und schicken ihn zurück woher er kommt. Also nicht so wie in den normalen Gefechten gegen die Blood Raider oder andere Piraten, sondern so wie gegen die Triglavians.

Und dann waren wir auch schon an der Base, als ein Pirat abdockte und sich sofort per Warp in Sicherheit brachte und kurz darauf die zu erwartenden Verstärkung eintraf. Was dann kam war in meinen Augen schon eine richtige kleine Schlacht, es gab Kommandos welches das nächste Ziel ist, das irgendwelche Schiffe zu tacklen sind usw. Ich habe immer nur brav meine Dröhnchen auf die angesagten Feinde losgejagt und ansonsten aufgepasst, das ich alles mitbekomme. Das war auf jeden Fall komplett anders, als alle anderen Missionen, die ich bisher erledigt hatte und es machte Spaß.

Nach einiger Zeit hatten wir dann auch alle feindlichen Schiffe vom Feld geräumt und es ging los die Base zu zerstören, die zum Glück schon keine Schilde und Panzerung mehr hatte. Alleine die Struktur zu zerstören hat gefühlt ewig gedauert, aber irgendwann war auch das geschafft und es gab eine wunderschöne Explosion.

Noch etwas angespannt von den letzten Minuten, die sicherlich nicht mit einer Schlacht gegen andere Kapselpiloten zu vergleichen ist, erschien eine Killmail auf dem Bildschirm, so etwas hatte ich zwar schon mehrfach bekommen, aber nur dann wenn ich abgeschossen wurde. Und da das ja gerade nicht passiert war, habe ich neugierig die Mail geöffnet und was sehe ich das? Final Blow Ellaria Tivianne! Yeah!

FOB 1

Es landen also nicht nur die eigenen teuren Verluste gegen die Piraten auf dem Killboard, sondern auch der Abschuss ihrer Stationen.

Und schon ging es ein paar Sprünge weiter ins System Kudi wo wir noch zwei weiter Basen erledigt haben. Langsam, aber sicher bekam ich ein Gefühl für diese Flottenkommandos und es fing an mir Spaß zu machen.

Leider haben nicht alle so viel Spaß gehabt, denn es wurden einige unserer Flottenschiffe von den Blood Raidern in ihre Bestandteile zerlegt, aber alles in allem gab es etwas Missionsbelohnung und zusätzlich zwei weitere Einträge auf dem Killboard für mich.

FOB 2 / FOB 3

Damit stand ich dann bei 25 Einträgen immerhin schon vier mal auf der Gewinnerseite, davon drei alleine an diesem Abend.

Äußerst zufrieden mit mir und meinem Nomaden-Leben in New Eden kehrte ich für eine kleine private Siegesfeier nach Amarr zurück, um mir dabei und danach zu überlegen, wohin die Reise als nächstes gehen sollte. Zurück in die Coriault-Konstellation um da weiter Missionen für die Federation Navy zu fliegen? Vielleicht zurück ins Null-Sec? FourBeer hatte da so was angedeutet.

Eigentlich ist das aber auch egal, ich bin frei und ungebunden und deshalb vertraue ich auf meine innere Stimme, die mir sagt, wie ich die nächste Zeit am Besten nutze.

Kommentar verfassen