M4N Überraschungsflotte

Geschätzte Lesedauer: 3 Minuten.

In der Ankündigung zum Missionrunning 4 Noobs wurde schon seit zwei Wochen für diesen Donnerstag geheimnisvoll mit “Überraschung” geworben. Obwohl wir ihn seitdem schon ordentlich genervt hatten, machte unser FC Vosh Thul selbst den regelmäßigen Teilnehmern am M4N gegenüber keine Andeutung.

Lediglich in der wöchentlichen DEUCOMM Mail fand sich ein Hinweis darauf das die Teilnehmer Gallente Industrial und Gallente Cruiser zumindest auf Level 1 fliegen können sollten und das die Schiffe komplett gestellt werden.

Das klang schon sehr interessant und versprach auch eine Menge Spaß.

Voller Vorfreude platze ich also am Donnerstag mit etwas Verspätung in den Meeting-Raum auf der Theology Council Station in Sasoutikh und wurde auch nicht enttäuscht. Wir flogen mit Exequror und Nereus (!).

WTF? Logistic Ship und Industrial? Wie sollte das denn funktionieren?

Aber als ich mir die Fittings so ansah, hatte ich so eine ungefähre Ahnung das es funktionieren könnte, obwohl ich weiter etwas skeptisch war. 

Exequror

[Exequror, Exequror M4N]

Damage Control I

Energized Adaptive Nano Membrane I

Energized Adaptive Nano Membrane I

Drone Damage Amplifier I

Drone Damage Amplifier I

Drone Damage Amplifier I

 

Large Compact Pb-Acid Cap Battery

Eutectic Compact Cap Recharger

10MN Monopropellant Enduring Afterburner

Target Painter I

 

Medium Coaxial Compact Remote Armor Repairer

Medium Coaxial Compact Remote Armor Repairer

Medium Coaxial Compact Remote Armor Repairer

 

Medium Ancillary Current Router I

Medium Capacitor Control Circuit I

Medium Remote Repair Augmentor I

 

Hammerhead I x5

 

Damage Control II

Energized Adaptive Nano Membrane II x2

Drone Damage Amplifier II x3

Target Painter II

Nereus

[Nereus, Nereus M4N]

Damage Control II

AE-K Compact Drone Damage Amplifier

AE-K Compact Drone Damage Amplifier

Limited Energized Adaptive Nano Membrane I

Limited Energized Adaptive Nano Membrane I

 

Peripheral Compact Target Painter

Peripheral Compact Target Painter

Drone Navigation Computer I

10MN Monopropellant Enduring Afterburner

Optical Compact Tracking Computer

 

Focused Modulated Medium Energy Beam I

 

Medium Anti-Explosive Pump I

Medium Trimark Armor Pump I

Medium Trimark Armor Pump I

 

Hobgoblin I x6

 

Phased Plasma M x2000

EMP M x2000

Thorium Charge M x2000

Antimatter Charge M x2000

Iridium Charge M x2000

Standard M x2

Multifrequency M x2

Fusion M x2000

250mm ‚Scout‘ Accelerator Cannon x1

650mm Medium ‚Scout‘ Artillery I x1

Drone Damage Amplifier II x2

Energized Adaptive Nano Membrane II x2

Vosh hatte das ganze perfekt vorbereitet, in jedem Schiff waren T1-Module verbaut, aber im Frachtraum lagen auch noch passende T2-Ersatzmodule. Und er hatte auch genügend Schiffe, das sich jeder Teilnehmer eins auswählen konnte. Ich hätte ja gerne beide ausprobiert, d.h. in der üblichen Pause getauscht, aber in der zweiten Runde sollten wir komplett andere Schiffe bekommen.

Aber Hallo, eine Überraschung jagt die nächste 🙂

Ich habe mich dann für eine Exe entschieden, also mein erster Einsatz in einem Logistic Schiff überhaupt.

Wie üblich haben die Veteranen ihre Missionen angeboten und nachdem alles sortiert und angenommen war ging es mit unserer lustigen Flotte auch schon los.

Das war schon etwas anders als mit der üblichen Battleship Flotte, wir Logis  teilten mit den Drohnen Schaden aus, steckten den meisten Schaden ein, reparierten uns gegenseitig und gelegentlich auch mal eine der Nereus. 

Und da wir ja schon fast ein eingespieltes Team sind, hatten wir auch keine Probleme damit die Sites in fast der gleichen Zeit erledigt wie sonst. 

Und dann kam Runde 2, wir mussten unsere Schiffe zurück geben und konnten dafür im Gegenzug zwischen einer Praxis oder Gnosis wählen, die auch noch in unterschiedlichen Waffengattungen gefittet waren. 

RESPEKT!!!

Meiner selbst auferlegten Prämisse beim M4N kein Battleship mehr zu fliegen, wählte ich natürlich eine Gnosis mit Projektilwaffen. 

Die zweite Runde verlief trotz einer etwas ungewohnten Flotte genauso, wie sonst mit einer fast ausschließlichen Besetzung mit Battleships.  

Alles in allem ein gelungener Abend mit netten Überraschungen und viel Spaß

Kommentar verfassen