Viel zu erzählen, aber keine Zeit

Geschätzte Lesedauer: 3 Minuten.

Eigentlich wurde diese Blog-Seite ursprünglich ins Leben gerufen, damit ich von meinen Erlebnissen in New Eden berichten kann.

Aber irgendwie habe ich es nicht so wirklich geschafft, zu meinen Notizen und Gedanken immer zeitnah einen ausführlichen Artikel zu verfassen. Das haben die andere Ellaria, Fourbeer und zuletzt auch Yendor besser im Griff als ich. Das liegt aber vermutlich auch daran, das ich einige wichtige für mich Entscheidungen getroffen habe, die ich einfach ausführlicher erzählen und erklären wollte. 

Darüber hinaus gab es ja auch bisher keinen Zeitdruck, da dieses Projekt ja eigentlich eher nur für den Privatgebrauch gedacht war. 

Aber seit FourBeer vor einigen Wochen die neue Adresse für diesen Blog angelegt und auch eine Corporation mit dem gleichen Namen gegründet hat, wollte er jetzt doch endlich mal an die Öffentlichkeit und nicht länger darauf warten, das ich endlich meine noch ausstehenden Artikel verfasse. 

Eigentlich hätte ich gerne noch ein paar ausführlichere Geschichten zu meinen Erlebnissen als Missionrunnerin erzählt, aber ich muss FourBeer Recht geben, bis ich das in dem Tempo wie die bereits veröffentlichten zusammen geschrieben hätte, würden noch Wochen bis Monate vergehen. Deshalb habe ich mich schweren Herzens dazu entschlossen, einen Kurzabriss der wichtigsten Ereignisse der letzten Monate zu geben. 

Nach einem Special mit Attack Cruisern beim M4N hatte ich beschlossen mich ausführlicher mit den Projektilwaffen und Schiffen meiner Rasse zu beschäftigen. Irgendwie fand ich es doch bedauerlich, als Matari nur Schiffe der Gallente und Caldari zu fliegen. Und je mehr ich mich damit beschäftigt hatte, umso mehr Gefallen habe ich daran gefunden, so das ich irgendwann beschlossen hatte, bis auf wenige Ausnahmen nur noch Minmatar Schiffe oder solche, die Minmatar Skills erforderten zu fliegen. Nach einem Blick auf den Ship Tree habe ich dann festgestellt, das ich dann wohl doch irgendwann bis auf die Schiffe der ORE und der Triglavian alles fliegen könnte. Also habe ich das etwas enger gezurrt und das auf alle Nicht-Minmatar-Schiffe eingeschränkt, die einen Bonus auf Projektilwaffen haben. Da blieben, dann nur noch die Schiffe des Angel Cartels und das war ein Kompromiss, mit dem ich leben konnte.

Als für mich logische Konsequenz, hatte ich dann zusätzlich beschlossen hauptsächlich nur noch für die Brutor und schließlich für meinen eigenen Stamm, den Sebiestor Tribe Missionen zu fliegen. Dazu folgte mein Wechsel in den Sebiestor Tribe und der Umzug in das 0.4er System Eurgrana um dort für meine Corp Level 4 Missionen zu fliegen.

Das lief auch einige Wochen ganz gut, nur erschienen dann einige streitlustige Kapselpiloten in Eurgrana die mich aktiv bei der Erledigung meiner Missionen gestört haben. Davon vollkommen entnervt, habe ich mir alternative Agenten im HighSec gesucht um die Zeit, bis diese Idioten wieder verschwinden, zu überbrücken. Dabei hatte ich dann die Idee, nur noch Missionen von matarischen Agenten, also denen der Republik Minmatar und des Thukker Tribes, anzunehmen und bei allen entsprechenden Corporations den Sicherheitsstatus 5 zu erreichen.

Passend zu dieser Entscheidung habe ich mich fast zeitgleich der Tribal Mission Special Unit angeschlossen. Das ist eine noch relativ kleine Einheit im Geiste der Elder, in der nur matarische Missionrunner aufgenommen werden und die auch nur Aufträge von matarischen Agenten annehmen sollten. Hauptsächliches Ziel ist es alle Feinde der sechs Minmatar Stämme die sich zu den Elder bekannt haben zu bekämpfen.Leider bedeutet das auch, dass wir erst einmal Aufträge für die Nefantar die sich noch in Ammatar befinden ablehnen.

Allerdings ist dieses Gerüst nicht ganz so starr wie es im ersten Moment klingt, es gibt diverse Ausnahmen wie z.B. für das M4N, das ja im Amarr-Space aktiv ist oder Epic Arc Missionen.  

Nach einer kurzen Auszeit versuche ich jetzt seit zwei Wochen meinen Status beim Thukker Tribe endlich weiter nach oben zu bringen. Leider bekomme ich das aber nur hin, wenn ich Missionen erledige, die einen Statusverlust bei den Amarr zu Folge haben. Das wäre ja eigentlich nicht so wild, aber da ich ja noch weiterhin gerne beim M4N teilnehmen würde, sollte ich schon darauf achten, mein Ansehen bei den Amarr nicht komplett zu verhauen bzw. dieses bei  Gelegenheit etwas zu verbessern.

Durch diese wirklich sehr komprimierte Zusammenfassung meiner Erlebnisse der letzten Monate bleiben leider auch einige interessante oder lustige Geschichten, wie z.B. das M4N mit Beschränkung auf Kurzstreckenwaffen vorläufig erst einmal unerzählt.

Ich hoffe, das dieser Beitrag nicht zu verwirrend war und ich zukünftig schneller mit der Veröffentlichung meiner Erlebnisse bin.

Auf jeden Fall habe ich in den nächsten Wochen und Monaten noch so einiges vor bis ich bei allen Minmatar Corps einen hohen Status habe. Dann möchte ich endlich einige Epic Arcs oder auch mal eine Triglavian Abyssal Site fliegen.

Vielleicht bringe ich ja auch mal den Mut auf, nach Molden Heath oder in die Great Wildlands reisen… Wer weiß, die Dinge in New Eden ändern sich ständig…

 

Kommentar verfassen