Thukker Tribe


Thukker Stammes Logo

Der Thukker-Stamm , angeführt vom Stammesführer Einnar Aeboul, ist einer der sieben ursprünglichen Minmatar- Stämme. Sie dominieren das Nächste, was sie für ein Zuhause in der Region The Great Wildlands haben, aber die Thukkers sind gerne in Bewegung. Sie reisen ständig in ihren riesigen Wohnwagen.

Regierung 

Thukker genießen ihre Unabhängigkeit, die jeder tut, was er will. Neben dem Thukker-Stammesführer Einnar Aeboul und anderen Stammesbehörden werden die Thukkers von den Great Caravans regiert, die zu den größten und größten in den von Thukker kontrollierten Great Wildlands gehören. Obwohl sie ständig in Bewegung sind, ist ihr Einfluss innerhalb des Thukker-Stammes nicht zu leugnen.

Karawanen werden von Karawanenmeistern geführt, die auch Stammesführer der Thukker sind, die Flottenbewegungen koordinieren, die Wartung von Generationen alten Schiffen überwachen und langwierige Handelsverhandlungen führen, die sich auf den Lebensunterhalt ihrer Karawane auswirken. Daher spielen sie eine sehr aktive Rolle in die tägliche Verwaltung von Karawanenangelegenheiten. Karawanen unterhalten ihre eigenen Streitkräfte, um die Verteidigung ihrer Karawanen, Handelswege oder Raumstationen sicherzustellen.

Unter den großen Karawanen befinden sich die Lakat-Hro und die Jabar, aber die Lakat-Hro ging in einem Wurmloch verloren. Es wurde vorgeschlagen, dass sich die Überreste mit Vo-Lakat versammeln, einem Ableger der Lakat-Hro. Einige andere bekannte Karawanen sind Sekyal, Hrada-Oki, Charcoal Embers, Fuldis und Fortune’s Tally.

Die kürzliche Wiedereingliederung des Stammes hat mehrere Probleme aufgeworfen. Rassenstigmen unter den anderen Stämmen bestehen immer noch darin, wie Thukkers Mobilität als ihre beste Verteidigung gegenüber der Amarr-Besetzung ihres Volkes und dem großen Misstrauen unter Minmatar-Kollegen bevorzugte. Sie haben auch Probleme mit vielen planetgebundenen Thukkern, die sich zunehmend von der Politik ihrer weltraumtauglichen Brüder entfremdet fühlen und ihre Besorgnis darüber zum Ausdruck bringen, dass Karawanenmeister ihre Bedürfnisse nicht mehr vertreten.

Militär

Der Thukker-Stamm unterhält seine eigenen Schiffe zur Verteidigung des Stammes, aber einzelne Karawanen unterhalten auch ihre eigenen Streitkräfte. Diese Kräfte sollen die Verteidigung der Karawanen aufrechterhalten, Handelswege für Reisen bereichern oder ihre Raumstationen schützen. Einige dieser Streitkräfte waren am Ältestenkrieg und am Überfall auf Konora beteiligt.

Kultur

Die Thukker-Kultur ist aufgrund der ständigen Reise- und Handelskarawanen ihrer Vorfahren sehr nomadisch. Obwohl durch die kürzliche Wiedereingliederung des Stammes einige Narben gefunden wurden, wird festgestellt, dass viele Traditionen, die von weltraumtauglichen Thukkern entwickelt und weitergegeben wurden, auf einem Planeten schwierig oder nahezu unmöglich sind. Jahrelang wurde die Voluval-Zeremonie nur im Weltraum durchgeführt, wobei einige extreme Interpretationen erfordern, dass das Ritual in Vakuumanzügen durchgeführt wird. Planetengebundene Thukker fühlen sich in einer Identitätskrise, ob sie wirklich Thukker sind oder nicht.

Seriöse Bürger von New Eden sehen die Thukkers stirnrunzelnd an und betrachten sie als nichts als Schurken und Diebe. Obwohl die Thukker oft auf der dunklen Seite des Gesetzes operieren, zählt ihr Einfallsreichtum und ihre Sorgfalt mehr für ihren Erfolg als für ihre kriminellen Aktivitäten.

Verlauf

Der Thukker-Stamm ist ein Wanderer, der von einem Ort zum nächsten reist und zwischen Karawanen, Händlern und Aasfressern wie ihren Vorfahren auf Matar lebt.

Alte Geschichte

Es wird angenommen, dass der Thukker-Stamm von den Mioaran-Inseln stammt. Dies geht aus kürzlich archäologischen Entdeckungen und mündlichen Überlieferungen des Thukker-Stammes hervor, die darauf hindeuten, dass sie die Inseln lange vor der Ankunft des Brutor-Stammes verlassen haben.

Als das Amarr-Reich ankam, bevorzugten die Thukkers Mobilität als beste Verteidigung gegen das Amarr-Reich, wurden aber schließlich wie viele ihrer Brüder versklavt. Erst die Minmatar-Rebellion sicherte ihnen die Freiheit vom Imperium.

Nach der Minmtar-Rebellion lehnten die Thukkers es ab, sich der Minmatar-Republik anzuschließen, und verließen den Minmatar-Raum, wo sie das Nomadenleben ihrer Vorfahren nur im Weltraum aufnahmen. Das nächste, was sie zu Hause haben, ist die Region Great Wildlands, in der sie sehr zahlreich sind, aber die Thukkers sind gerne in Bewegung und wechseln ständig in ihren riesigen Wohnwagen von einem Sonnensystem zum anderen, handeln und fressen.

Elder War 

Die Thukkers waren heimlich am Aufbau der Minmatar Elder Fleet beteiligt und trugen Streitkräfte zu den Elder Task Forces bei. Diese Thukker unter den Einsatzkräften waren der Schlüssel zur Führung der älteren Streitkräfte, zur Befreiung von Millionen von Sklaven und zur Rettung der Überreste des Starkmanir-Stammes . Sie sind für den Angriff auf CONCORD verantwortlich, der als Ablenkung diente, als sie sich darauf vorbereiteten, das Ammatar-Mandat und das Amarr-Imperium anzugreifen, um die Sklaven von Starkmanir zu retten. Sie drangen tief in den Amarr-Raum ein und zerstörten große Teile der kaiserlichen Marine und der Ammatar-Flotte, bis Jamyl Sarums Superwaffe die älteren Flotten zum Rückzug verwüstete und die Thukker-Bodentruppen auf Mekhios aufgab .

Aufgrund ihrer Rolle im Elder War fühlen sich die Thukker-Stämme ziemlich gut in Bezug auf sich. Nach Jahrzehnten des Reisens haben sie endlich einen kurzen Moment Zeit, sich zurückzulehnen und zu lächeln. Der Grad der Unsicherheit darüber, was als nächstes passieren wird; wie ob man sich wieder den anderen Stämmen anschließt oder nicht und welchen Weg die Republik gehen wird. Die Thukkers leben von Unsicherheit, daher gibt ihnen politische Verwirrung nur ein breiteres Lächeln. Trotz der Feier werden sie an die katastrophalen Landungen auf Mekhios und die Zerstörung der älteren Flotte im Orbit erinnert, die Thukker-Bodentruppen an der Oberfläche gestrandet haben. Das Schicksal dieser Thukker ist unbekannt, obwohl sich in den Karawanen viele unangenehme Gerüchte verbreiten, aber das völlige Fehlen jeglicher Informationen über ihr Schicksal ist beunruhigender als jede grelle Geschichte.

Einige Thukker haben sich im Raum Minmatar niedergelassen, müde vom Leben des Reisens. Viele der Thukker-Raumstationen sind kürzlich die Heimat der kürzlich befreiten oder entkommenen Starkmanir und Nefantar geworden, die auf ihre Einreise in die Republik warten. Abends begannen sie, ihre Lichter in den Stationen zu dimmen, um die Menschen zu beruhigen.

Thukker-Minmatar Relations Improve

Im November 110, als Hauptergebnis des Elder War, verbesserten sich die Beziehungen zwischen dem Thukker-Stamm und der Minmatar-Republik erheblich. Die Diskussion von Maleatu Shakor mit Chief Aeboul ermöglichte einen historischen Moment einer offenen Grenzpolitik. was später zu einem Anstieg des Handels und des Reisens zwischen den beiden Fraktionen im Dezember führte.

Im März des Jahres 111 kündigte Sanmatar Shakor die Wiedereingliederung des Thukker-Stammes in die Minmatar-Republik an und brachte den Stamm in die Great Wildlands, obwohl Chief Aeboul sich der Unabhängigkeit von Thukker nicht sicher war. Innerhalb desselben Monats verlor der Thukker-Stamm eine der großen Karawanen, die später als Lakat-Hro bestätigt wurde. Die Republik Minmatar sandte Suchteams, um Hand in Hand mit dem Thukker-Stamm bei der Suche nach der Großen Karawane zu arbeiten, was auch zur weiteren Verbesserung der Beziehungen beitrug.

Im Juli half eine kombinierte Minmatar-Thukker-Truppe unter dem Kommando von Jormal Kehok, Konora vor einer Splitterfraktion der Cartel Angels zu retten, die von Commander Origen kommandiert wurde. Aufgrund ihrer Handlungen werden sie als Helden angesehen. Obwohl einige später glauben, dass die Thukkers Informationen von Angel Cartel erhalten und ausgiebig nach einem nahe gelegenen Wurmloch gesucht haben, das es ihnen ermöglichte, die abtrünnigen Engel anzugreifen.

Im September wurde eine gemeinsame Fahndung auf der Suche nach dem in Thukker geborenen Verbrechenslord Baliggan Krullefor gegründet, der aus einem Gefängnis der Republik geflohen war. Er wurde später gefangen genommen, aber der Thukker-Stamm weigerte sich, ihn und andere in Thukker geborene Kriminelle zu exatradieren, die vom Justizministerium der Republik und den Sicherheitsdiensten der Republik unter Beschuss genommen wurden. Trotzdem erlaubte die Republik Minmatar den Gefangenen, in einem von Thukker kontrollierten Raum zu bleiben, den die Stammesführer der Thukker Krullefor und seinen Kohorten wegen Gefängnisstrafe angeklagt und ihre zusätzlichen Haftstrafen aus dem Gefängnis der Republik in Betracht gezogen haben.

Im Juli YC 112 bestätigte Sanmatar Shakor seine Frustration über die Zusammenarbeit mit Thukker-Stammesführern, da ihre Verantwortung gegenüber ihren Karawanen zu Problemen bei der Integration des Stammes in die Republik geführt hat. Im September stießen Thukkers, die sich auf einem Planeten im Ryddinjorn-System niederließen, auf Spannungen mit den örtlichen Brutors, da rassistische Narben zu ethnischer Gewalt in der Stadt Hrangsdor führen. Obwohl die lokalen Behörden die Situation unter Kontrolle gebracht haben, überlegen die Thukker, ob sie das Reisen auf Reisen wirklich aufgeben sollen oder nicht.

Wirtschaft

Die Thukkers unterhalten starke Karawanen, Handels- und Aufräumarbeiten, die einen großen Teil ihrer Wirtschaft ausmachen, und auch kleinere kriminelle Aktivitäten.

Thukker Mix

Der Thukker Mix ist ein Forschungs- und Entwicklungsunternehmen, das zum Thukker-Stamm gehört.

Vertrauenspartner 

Trusted Partners ist ein anständiges Schifffahrts- und Handelsunternehmen, mit dem sogar angesehene Unternehmen Geschäfte gemacht haben.