Peinlich? Kann ich! Aber richtig!

Geschätzte Lesedauer: 2 Minuten.

Neulich habe ich einen Artikel von Sendriss gelesen, in dem er dazu aufgerufen hat über peinliche Erlebnisse aus dem Kapselpilotenleben zu berichten. Für mich bin ich zu dem Schluss gekommen, das ich dazu nichts beitragen kann, denn über die meisten meiner Peinlichkeiten habe ich eigentlich schon berichtet, wie zuletzt mein Fehler im Wurmloch mit der gecloakten Astero am Warp In.

Mein Leben als Kapselpilotin besteht anscheinend eigentlich nur aus Peinlichkeiten, wie ich gestern wieder einmal feststellen durfte.

Die Freunde vom M4N hatten zu einem kleinen Ausflug nach Pochven eingeladen um dort ein paar Drifter zu jagen. Dieses Thema ist auf sehr großes Interesse gestoßen so das wir eine Flotte mit 33 Teilnehmern waren. Insgesamt waren wir mit 6 Logi-Piloten dabei und bildeten einen eigenen Squad mit mir als Squadleaderin in einer Augoror.

Im Vorfeld hatten die EMSIs schon einen Wurmlochzugang zu dem Triglavian-System Otela in der Nähe von Jita ausgescannt. Dort angekommen ging es dann auch sofort auf einige der anwesenden Drifter-Schiffe und wie ich es gewohnt habe, habe ich erst meine Cap-Chain-Partner und den FC aufgeschaltet, danach den ersten Logi, der gerade Schaden bekam um ihn zu reppen.

Aufgrund der geänderten Gegebenheiten gab es ein paar mehr Flottenkommandos und Manöver als gewöhnlich und in dieser Hektik hatte ich zwar mein Schiff auf das vorgegebene Ziel ausgerichtet aber dabei vergessen, den Afterburner der eigentlich nur für zwei Cycle laufen sollte, wieder abzuschalten.

Als dann das Kommando kam, das wir Logis unseren Target-Painter auf eins der Drifter-Battleships richten sollten, war ich schon über 100 km vom Ziel weg, so weit das ich es – wie ich meinte – aus dem Grund nicht aufschalten konnte.

Also Kehrtwende und zurück auf eine Entfernung bei der ich endlich das Ziel erfassen konnte, natürlich hatte ich dabei vergessen, den kurz vorher abgeschalten AB wieder einzuschalten…

Während ich mich dann so langsam auf 85 km näherte, wartete der Rest der Flotte mit dem Abschuss, bis ich mich auch daran beteiligen könnte. Aber nichts da, ich konnte das verdammte Schiff nicht erfassen.

Irgendwann meinte dann jemand „Du denkst daran, das wir einem Triglavian System sind und Du nur die Hälfte der üblichen Ziele erfassen kannst?“ OK, mit der Augoror in der ich gerade saß kann ich eigentlich 8 Ziele erfassen, geteilt durch zwei… blieben noch genau vier Ziele und die hatte ich ja bereits aufgeschaltet.

Bei 75 km Entfernung gelang es mir auch endlich den Target Painter meines Schiffs auf den Drifter zu setzen und innerhalb von wenigen Sekunden war der Spaß dann schon wieder vorbei und nur noch Drifter-Schrott übrig.

Dafür hatte der Rest der Flotte dann gefühlt 5 Minuten auf mich gewartet… ? Das wir mir dann schon etwas unangenehm bis peinlich, aber es sollte noch besser kommen.

Bei der dritten Driftergruppe die wir uns vorgenommen hatten, lief es dann mit den Manövern schon etwas besser, wir waren mitten im Gefecht als das Kommando kam wir sollten uns auf ein bestimmtes Ziel ausrichten.

Diesem Befehl bin ich natürlich unverzüglich nachgekommen, aber keine Ahnung was ich gemacht hatte, auf einmal war mein Schiff im Warp. Ich wollte mein Missgeschick gerade in den Comms mitteilen und die Kollegen bitten die Capchain neu aufzubauen als die Frage kam „Warum sind denn jetzt die Logis raus gewarpt?“

Ähhh, da war doch was… war ich nicht Squadlead? Hatte ich jetzt gerade tatsächlich mitten im Kampf einen Squadwarp für alle Logistikschiffe gemacht? Uuuups…

Ein Kommentar

  • Jared Lakin

    Nicht das mir sowas auch schon passiert ist, sondern muss man auch anerkennen das du das ohne murren übernommen hast. Ist auch nicht Alltag bei einer Community Fleet ;-))

Kommentar verfassen