Häck? Was?

Geschätzte Lesedauer: 3 Minuten.

Was war das für eine Aufregung bei der letzten Redaktionssitzung. Seitdem ich freier Mitarbeiter bin, habe ich es noch kein einziges Mal geschafft pünktlich bei unseren virtuellen Meetings dabei zu sein, deshalb habe ich etwas gebraucht um zu verstehen was der Grund war für diese heftige Diskussion der beiden Ellas und die lautstarken aber hilflosen Versuche von Fourbeer auch mal zu Wort zu kommen.

Wir hatten eine Einladung bekommen… OK, es musste etwas wichtiges sein… Eine Audienz bei Maleatu Shakor oder gar die Hinrichtung des Imperators? 

Nein, leider doch nicht so aufregend. Irgendetwas sehr triviales… Aaah, eine Einladung zu einem Event das Live im Stream von Neovenator übertragen wird.

Das verwirrte mich jetzt etwas. Warum machen die drei deswegen so einen Aufstand? Wir waren ja schließlich alle vier schon mal Live in diesem Stream zu hören, mal lauter mal leiser. Übrigens leiser… können die nicht diskutieren wie zivilisierte Menschen? Ich hatte nämlich noch etwas Kopfweh von den Quafe-Synthowhiskey-Cocktails am Vorabend an der Stationsbar.

Langsam aber sicher hörte ich heraus, das es wohl auch um einen dieser Streams auf dem Neovenator-Channel ging, nur das es dieses mal kein Flottenevent war. Einer der Weltraumnomaden darf an einem Duo-Live-Event zum Thema Hacking teilnehmen und sie / er soll dann auch nicht nur zu hören, sondern auch zu sehen sein.

Na gut, sollen die drei sich mal streiten wer der beste Hacker ist, denn ich war auf jeden Fall schon mal raus und ich habe auch keine Lust mein Gesicht in eine Kamera zu halten. “Wenn ich von irgendwas verdammt noch mal so gar keine Ahnung habe, dann von Hacking.”

Kaum hatte ich das so halblaut in mein Mikrofon gebrabbelt, verstummten die drei und blickten ziemlich konsterniert in meine Richtung… Verdammt noch mal, was hatte ich denn jetzt schon wieder falsches gesagt?

“Du hast wirklich so gar keine Ahnung vom Hacking?” fragte mich Fourbeer.

“Nein, warum sollte ich? Ich kenne mich so halbwegs mit dem D-Scan aus. Warum sollte ich sowas nerviges wie scannen lernen?”

“Na, dann, herzlichen Glückwunsch! Dann bist du also dabei.” kam es etwas zerknirscht über seine Lippen.

“Glückwunsch für was? Wo bin ich dabei”, frage ich etwas irritiert zurück. 

Die drei schauten mich ziemlich verdutzt an, bis die große Ellaria nach einiger Zeit antwortete “Du willst uns jetzt ernsthaft erzählen Du hast nicht mitbekommen um was es geht? Und die Agenda für heute hast Du also auch nicht gelesen?” 

Agenda ist so ein Wort, das steht in meinem Neocomm auf der Filterliste und Mails die das beinhalten landen direkt in irgendeinem Ordner, daher beantwortete ich die Fragen lediglich mit einem Lächeln und einem Schulterzucken.

Ich war ja so froh nicht mit den dreien in einem Raum zu sein, denn irgendwie hatte ich den Eindruck, das mein Klon da nicht lebend raus gekommen wäre.

Nachdem sich die erste Aufregung gelegt hatte, nahm sich meine kleine Schwester die Zeit und erklärte mir was los war. Die drei hatten diskutiert, wer von uns der am wenigsten begabte Hacker ist, denn in dem Event sollte es nicht um das Zurschaustellen der besten Hackingskills gehen. Es einfach nur gezeigt werden, wie zwei absolute Hacking-Noobs an das Thema heran gehen, welche Schiffe sie verwenden wollen und wie sie das insgesamt in Angriff nehmen. 

Meine Redaktionskollegen hatten alle schon mal mehr oder weniger Berührungspunkte mit Scannen und Hacking, waren aber erwiesenermaßen immer noch absolute Anfänger. Da ich jedoch gerade einmal die entsprechenden Basisskills hatte, war ich also der prädestinierte Noob für dieses Unterfangen. 

Aber jetzt mal ernsthaft. So ein Schrott soll live gesendet werden? 

Und vor allem will sich das wirklich irgendjemand antun und dabei zuschauen, wie ich Hacking-Vollpfosten mich zusammen mit einem ähnlich talentierten Experten voll zur Lachnummer des Universums mache?

Schande über mich, denn das kann ja nur in Chaos, Gelächter und zerstörten Schiffen enden. Ruhm ernte ich damit bestimmt nicht, aber was tut man nicht alles für sein Honorar? Da ich jedoch nicht gänzlich versagen möchte, werde ich deshalb noch schnell die entsprechenden Skills in die Warteschlange schmeißen und mich dieser Herausforderung zusammen mit Kel Rashem stellen

Damit sich niemand für unser episches Versagen fremdschämen muss, empfehle ich dringend am Sonntag 24.01.YC123, den Twitch-Kanal von Neovenator in der Zeit von 15 bis ca. 18 Uhr (DE) nicht einzuschalten. 

Denn es soll hinterher niemand sagen können, ich hätte ihn nicht gewarnt. 

2 Kommentare

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.