Rausschmiss!

Geschätzte Lesedauer: 2 Minuten.

Das neue Jahr fängt verdammt bescheiden an, nicht nur das ich es beim feiern etwas übertrieben habe, nein ich habe nämlich gestern auch noch eine “erfreuliche” Mail vom CEO der Weltraumnomaden bekommen.

Lieber Yendor,

wir schätzen Dich sehr als Mitglied unseres Teams, aber leider sehen wir uns gezwungen Dich aus der Corporation entlassen zu müssen. Der Grund ist dein eklatanter Verstoß vom 30.12.YC122 gegen §6 Abs. 2 der Corp-Bestimmungen : 

§6 Angriffe gegen andere Kapselpiloten

[…]

Abs. 2

Unter keinen Umständen ist es gestattet im High- oder LowSec Kapselpiloten in Mining- oder Industrial-Schiffe anzugreifen, solange von diesen keine aggressiven Handlungen oder unmittelbare Gefahr ausgehen.

Ein Verstoß gegen diese Bestimmung wird mit dem sofortigen Ausschluß aus der Corporation geahndet.

Wie Du weißt, liegen unsere hauptsächlichen Interessen in der industriellen Produktion und gelegentlichem Mining. D.h. wir sind auch in solchen Schiffen unterwegs und mögen es gar nicht grundlos aus dem Schiff geholt zu werden. Von daher können wir es auch nicht gutheißen, wenn Mitglieder unserer Corp genau das machen.

Diese Entlassung betrifft natürlich nicht das gleichnamige Redaktionsteam, hier sind Deine Berichte zu den üblichen Vergütungssätzen weiterhin gerne gesehen.

Wir hoffen dass Du unsere Entscheidung nachvollziehen kannst.

Der Vorstand der Weltraumnomaden FourBeer am 01.01.YC123

Es ist zwar verdammt ärgerlich, aber tatsächlich kann ich es nachvollziehen. Mit meinem kleinen Ausflug am letzten Mittwoch habe ich gegen eine Bedingung eines Vertrages, den ich unterzeichnet habe, verstoßen.
Dafür hat dieser Verstoß aber trotzdem verdammt viel Spaß gemacht.
Jedenfalls sehe ich das jetzt als Chance, denn dieses Carebear-Korsett wäre auf Dauer auch nichts für mich gewesen.
Jetzt nehme ich mir erst einmal eine kleine Auszeit und schaue dann wo es hingeht, es gibt da nämlich bereits zwei bis drei interessante Alternativen. Auf jeden Fall bleibe ich im Redaktionsteam, denn die ISK, die ich für’s schreiben bekomme, kann ich gut gebrauchen.

In diesem Sinne werde ich alles positiv sehen und Ausschau halten nachdem was das neue Jahr für mich so bereit hält.

Und den Lesern wünsche ich natürlich auch einen guten Start ins neue Jahr.

Anmerkung:
Natürlich war der kleine Übergriff am Mittwoch nicht der wirkliche Auslöser. 
Ich habe nur meine drei Omega-Accounts auf zwei reduziert und daher musste Yendor Garibaldi auf einen freien Slot im zweiten Account transferiert werden.
Und dieser Transfer-Prozess funktioniert ja leider nur, wenn der Char sich in einer NPC-Corp befindet.
Also alles ganz harmlos.

3 Kommentare

  • Admiral Noir

    Da hat “Schwein(chen) for just one day” mal ernsthaftere Konsequenzen gehabt. Den Piloten von Mining Schiffen zauberts vielleicht n kleines, genugtuendes Lächeln aufs Antlitz. Sorry für die Häme 😉 Für mich hat diese Art von PvP oft was von…”Da, n Rollstuhlfahrer…auf ihn!” (stark übertrieben).

    Deine Blogs sind immer schön zu lesen, danke und weiter so.
    Fly safe

  • Danke für das Lob 🙂

    Ja, nett war es nicht und wir haben auch ordentlich Salz im Local bekommen, aber niemand hat behauptet, das es in New Eden fair zu geht 😉 Aber wenn es die Miner und Industriellen erfreut, das ich dafür die “Quittung” bekommen habe, dann ist es zwar schön, aber ja doch eher die ganz seltene Ausnahme.

  • Neovenator

    Wer im Lowsec minert, hat beim weg klicken des Warnhinweises die AGB des Lowsec akzeptiert. Von daher: Kein Mitleid für Miner im Low-, Null- oder Wurmloch-Space 😀

Kommentar verfassen