Die Noobs gehen hacken – Teil 1

Geschätzte Lesedauer: 4 Minuten.

Verdammt noch mal, was war da heute morgen beim Brunch in meinem Saft? Ich renne jetzt seit einer Stunde hyperaktiv und ständig vor mich hin kichernd durch mein viel zu kleines Quartier in Jita 4-4, fast so als hätte ich hochkonzentriertes Quafe genascht.

Oder liegt es vielleicht doch eher daran, das ich heute, wie angekündigt, meinen ersten audiovisuellen Auftritt in einem Livestream habe? Eine halbe Stunde vor dem Termin setze ich mich meine Kapsel, schließe die Vidlinks an, überprüfe die virtuelle FaceCam und checke zum wiederholten Mal das Signal der Kamera-Drohnen für die Außenaufnahmen… Ja, auch die visuelle Übertragung aus dem Hacking-Interface funktioniert. Neovenator, der Gastgeber bei der heutigen Veranstaltung und ich haben das vor drei Tagen getestet, aber aus der beruflichen Vergangenheit vor meiner Karriere als Kapselpilot habe ich mitgenommen, das die Technik oft genug leider im entscheidenden Moment versagt.

In der Hoffnung, das es ja jetzt bald losgehen muss, checke ich die Zeitanzeige… wie jetzt? Immer noch 20 Minuten bis zum Sendebeginn? Hoffentlich geht da jetzt die Technik nicht kaputt… Hätten wir uns vorher vielleicht etwas mehr absprechen sollen? Neee…, absprechen hätte dem noobigen Charme der Sendung widersprochen… also wir improvisieren… normalerweise mag ich das, aber nicht heute… ich will mich nicht blamieren…

Auf einmal spricht mein rationales Ich mit mir “EY, DU IDIOT. kann es mal sein, das Du Lampenfieber hast?”

Ja, diese Stimme hat so verdammt Recht, ich habe Lampenfieber und wenn ich ja jetzt nicht in der Kapsel sitzen würde, dann müsste ich mir tatsächlich die Schweißtropfen aus Stirn und Nacken wischen… Verdammte Hacke… als Dozent hatte ich schon so oft vor vielen Menschen gesprochen, aber noch nie war ich so nervös, wie vor diesem Ereignis. Ich habe schon einige Piloten aus ihren Schiffen geschossen und treibe mich seit einem Jahr relativ unbeschadet im LowSec und in der Region Utopia herum. Wovor habe ich also solch einen Bammel?

Um mich etwas zu beruhigen fange ich an die Links und Anzeigen erneut zu prüfen. Vidlinks… Check! FaceCam… Check! Kamera-Drohnen… Check!

Alles OK. Blick auf die Zeitanzeige. T minus 10…  hatten wir nicht vereinbart, das wir uns 15 Minuten vorher treffen? Die nächsten Minuten vergehen quälend langsam. Endlich klingelt das Comm… betont locker nehme ich das Gespräch entgegen, es ist Kel Rashem, mit dem ich heute gemeinsam im HighSec eine Exploration Tour machen werde. Wir beide haben so gut wie keine Ahnung vom scannen und sollen aber trotzdem im Auftrag unserer Bosse genau das heute machen: Anomalien scannen und Data und Relic Sites hacken. Na, herzlichen Glückwunsch!

Kel stellt routiniert die Technik ein, meine FaceCam und Kamera-Drohen senden ihre Signale problemlos in seinen Stream, dann geht es auch schon los. Zuerst Begrüßung und schon sind wir im Thema, ich frage ihn wie wir vorgehen sollen, welches Schiff, welches Fitting. Die Frage nach dem Schiff ist schnell beantwortet, da Ellaria T. ihm im Vorfeld als möglichen Vorschlag schon ein altes Fitting für ihre erste und einzige Astero geschickt hatte, hat er sich diese auch gekauft.

Ellaria Tiviannes Astero
[Astero, Ellaria Tiviannes Astero]

IFFA Compact Damage Control
‚Refuge‘ Adaptive Nano Plating I
100mm Steel Plates II
AE-K Compact Drone Damage Amplifier

Data Analyzer I
Relic Analyzer I
1MN Civilian Afterburner
Type-E Enduring Cargo Scanner

Prototype Cloaking Device I
Core Probe Launcher I

Small Gravity Capacitor Upgrade I
Small Thermal Armor Reinforcer I
Small Trimark Armor Pump I

Core Scanner Probe I x16

 

Zum Glück hat er sich nur die Hülle ohne Module gekauft, denn dieses Fitting ist nicht nur wegen des Civilian Afterburners etwas fragwürdig, deshalb habe ich es sofort ausgeschlossen.

Mein Plan war es eigentlich zusammen mit Kel ein passendes Noob-Schiff für unseren gemeinsamen Ausflug zu fitten, aber er hatte im Vorfeld zwei Alternativen gefunden, die er mir jetzt zeigt.

Ninja Explo Relic Astero
[Astero, Ninja Explo Relic Astero]

Nanofiber Internal Structure II
‚Halcyon‘ Core Equalizer I
‚Halcyon‘ Core Equalizer I
‚Halcyon‘ Core Equalizer I

Relic Analyzer I
5MN Microwarpdrive II
Scan Rangefinding Array I
Scan Rangefinding Array I

Core Probe Launcher I
Covert Ops Cloaking Device II

Small Low Friction Nozzle Joints I
Small Polycarbon Engine Housing I
Small Emission Scope Sharpener I

Hornet EC-300 x15

Sisters Core Scanner Probe x16

Ninja Explo InstaWarp Relic Astero
[Astero, Ninja Explo InstaWarp Relic Astero]

Nanofiber Internal Structure II
Nanofiber Internal Structure II
Warp Core Stabilizer II
Warp Core Stabilizer II

Relic Analyzer II
5MN Microwarpdrive II
Scan Rangefinding Array I
Cargo Scanner II

Sisters Core Probe Launcher
Covert Ops Cloaking Device II

Small Hyperspatial Velocity Optimizer II
Small Hyperspatial Velocity Optimizer II
Small Gravity Capacitor Upgrade I

Hornet EC-300 x15

Nanite Repair Paste x85
Sisters Core Scanner Probe x16

OK, er hatte sich also auf die Astero eingeschossen, mir wäre es lieber gewesen, wenn wir mit einem echten Noob-Scan-Hack-Schiff gestartet wären, also eine Imicus, Probe, Magnate oder Heron.

Es war jetzt nun einmal so und da wir ja erst einmal nur im HighSec auf die Suche nach Data und Relic Sites gehen wollen, schlage ich vor das wir das Ninja Explo Relic Astero Fitting nehmen. Also ein Fitting mehr so für Relic Sites, aber da wir höchstwahrscheinlich auch eine Menge Data Sites finden werden, schraube ich das Fitting meines Schiffes entsprechend um.

Ninja Explo Data Astero

 

[Astero, Ninja Explo Data Astero]

Nanofiber Internal Structure II
‚Halcyon‘ Core Equalizer I
‚Halcyon‘ Core Equalizer I
‚Halcyon‘ Core Equalizer I

Data Analyzer I
5MN Microwarpdrive II
Scan Rangefinding Array I
Scan Rangefinding Array I

Core Probe Launcher I
Covert Ops Cloaking Device II

Small Memetic Algorithm Bank I
Small Polycarbon Engine Housing I
Small Low Friction Nozzle Joints I

Hornet EC-300 x10

Sisters Core Scanner Probe x8

 

So gerüstet steht uns beiden Noobs eigentlich das Universum offen und wir sind bereit reichlich ISK aus den Sites sowie den Spott unserer Zuschauer zu ernten.

Aber davon in Kürze mehr…

 

Kommentar hinterlassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.